news

Schrei nach Liebe – Vocal Arrangement

By | Allgemein | No Comments

Ich bespiele meinen Kanal mitlerweile etwas kreativer als früher. Das schöne ist: ich kann mich ausprobieren und viel Content in wenig Zeit unterbringen – es ist schon erschreckend, dass manchmal nur 1-2 Minuten bleiben bei den Stunden und Tagen Arbeit, die man in so ein Video steckt. Aber egal, ich hoffe, dass Videos wie diese mehr geteilt werden, dass auch neue Zuschauer auf mich aufmerksam werden und wenn ich im Detail etwas mehr zu erzählen habe, kann ich dies in separaten Analysen und Tutorials ja trotzdem machen. Es bleibt spannend:

Eurovision Contest 2015

By | Allgemein | No Comments

Es ist soweit, die große europäische Pop-Olympiade findet dieses Jahr in Österreich statt. Ann Sophie genießt in Deutschland ja leider nicht den Support, den man ihr wünschen würde. Welche Gründe das hat und welche Besonderheiten in ihrem Song Black Smoke stecken, erkläre ich im Video.

SoundVlog

By | Allgemein | No Comments

Warum ich ein Jahr lang öffentlich vor hunderten Zuschauern Gitarre geübt habe? Weil es ungeheuerlich motiviert. Die Gitarre ist eines der wichtigsten Instrumente im Popbereich. In der Zeit meiner musikalischen Sozialisierung waren Klavier, Schlagzeug und Gesang meine Ausdrucksmittel – an Gitarre war da nicht zu denken. Und nach meinem Studium noch anfangen, ein Instrument zu lernen? Dafür muss man erst einmal die Zeit und das Commitment haben. Das ganze mit einem multimedialen Experiment zu verknüpfen, war für mich aber die Idee – und es hat funktioniert!
Wie viele würden mir wohl tagtäglich beim Üben zuschauen? Wie viele davon nehmen dies zum Anlass, um selbst die Gitarre in die Hand zu nehmen? Wie sich herausgestellt hat: eine Menge!
Bundesweit sind über 1 Mio SoundVlog Minuten ins Land gegangen – eine Bilanz, die mich stolz macht.
Und was hat das ganze gebracht?
Nunja, ich kann mit Tears in Heaven Herzen zum Schmelzen bringen :-) und bin relativ beweglich beim Improvisieren auf einfachen Skalen geworden. Der Barré-Griff klappt mittlerweile gut, sodass ich jeden Akkord spielen kann und auch ein paar Gehversuche im Jazzbereich habe ich unternommen.
Ganz herzlichen Dank für die vielen Fan-Geschenke! Insbesondere für die geile Resonator-Gitarre, auf der ich mit meinem Bottle-Neck schon einige Kilometer auf und ab geslidet bin.

Das ganze Jahr ist abrufbar auf YouTube. Ich werde künftig auch einen E-Mailverteiler einrichten, der jeden Tag das entsprechende Video einbettet. Bis dahin, schaut Euch gerne etwas im Archiv um: https://www.youtube.com/user/soundVlog

Grüße
Klaus

Zauberknopf – Behind the YouTube

By | Allgemein | No Comments

Für alle, die sich für die technischen Hintergründe meiner YouTube-Kanäle interessieren, schreibe ich hier mal fix ein paar Hintergründe zusammen.

Zunächst einmal: ich arbeite am Mac. Ich weiß nicht, in wie weit sich die Dinge auf Windows-Machinen übertragen lassen, weil ich wenig über Rootingmöglichkeit von Audio & Video weiß, vieles ist aber sicher auch mit anderen Betriebssystemen als OS X möglich.

Mit Syphon ( http://syphon.v002.info ) bin ich in der Lage, den Videofeed meiner Kamera in beliebige Programme zu rooten. Als Kommandozentrale hat sich für mich die Software Quartz Composer (Apple) herauskristalisiert, weil die Effekte nah an der Hardware programmiert sind und das ganze Programm deshalb EXTREM schnell und stabil läuft. Hier kommen also meine Videostreams an. Alles was auf dem Bildschirm passiert, wird mit CamTwist ( http://camtwiststudio.com ) eingefangen.
Wie ihr es aus der Lagune kennt, kann ich Quartz Composer live mitteilen, welches Fenster meinetwegen im Vordergrund sein soll, die Transparenz oder auch die Größe ändern soll.
Dafür verwende ich einen Midicontroller. Die Midi-Daten kann ich mit MAX ( https://cycling74.com ) interpretieren und entsprechend modifiziert an Quartz-Composer via OSC weiter geben. So habe ich immer eine Schnittstelle zur Verfügung. Auf dem iPad behelfe ich mich in der Regel mit der App Mira, die eine Fernsteuerung von Max ist.

Bisher war hier Feierabend, doch wer sich meinen „Zauberknopf“ schon angesehen hat weiß, dass ich mich seitdem noch etwas weiterentwickelt habe.
Für die Projekte SoundVlog und Lagune benutze ich kein klassisches Videoschnittprogramm mehr, sondern Moviepy ( http://zulko.github.io/moviepy ) innerhalb der Programmiersprache Python. Damit ist es mir möglich, automatisiert Videos zu bearbeiten und zu konvertieren. Hier werden die Lagunevideos auf genau 15 Minuten gekürzt und die Zauberknopf-Metadaten interpretiert. Es reicht also der Aufruf eines Python-Scripts, um den Verarbeitungsprozess zu starten.

Ein weiteres Python-Script übernimmt automatisch den Upload nach YouTube. Es setzt dabei auch von selbst den Veröffentlichungstermin.

Ein Problem habe ich noch mit Annonations. Diese kann ich leider nicht mit einem API-Zugriff auf YouTube bearbeiten, sondern nur über den Browser. Im Augenblick generiert mir ein Python-Script alle Annotations, die ich dann innerhalb eines Browsers manuell für jedes einzelne Video abschicken muss. Mit HTTP-Requests etc. bin ich noch nicht weiter gekommen. Der YouTube-Zugriff auf diese Art scheint mir sehr komplex.

Falls Ihr Fragen oder Anregungen zum technischen Background meiner Videos habt, schreibt sie mir gerne via E-Mail!

Klaus

MusikTraining – neue URL

By | Allgemein | No Comments

Wow, youtube hat mir erlaubt, meiner Kanalseite eine neue Domain zu spendieren. Bisher hieß es immer nur youtube.com/klauskauker obwohl ich seit dem Grimme-Online-Award eigentlich eher den Titel musiktraining.de kommuniziere.

Ladies & Gentlemen – es ist soweit!

Ab sofort lautet ebenfalls die youtube-URL: youtube.com/c/musiktraining !!!

TADAAA!

Das wars dann auch schon – Ende der Durchsage.
Über http://musiktraining.de erreicht man den Kanal natürlich nach wie vor 😉

Release: Durch&Durch – Jetzt Und Hier

By | Allgemein | No Comments

Die talentierten Jungs aus Kaarst haben ihrer grenzenlosen Kreativität mal wieder freien Lauf gelassen. Schon das erste Musikvideo zu ihrer Albumauskopplung „Immer Du“ hat durch den trickreichen Einsatz der InZeitLupeRückwärtsSingen-Technik beeindruckt. Diesmal geben sie ihrem Track „Jetzt Und Hier“ durch die Weiterentwicklung ihrer Bildsprache eine zusätzliche Ebene von Zeit und Raum.

Mir hat es viel Spaß gemacht, die Jungs zu produzieren und wenn das mal kein Appetizer für ihr lang erwartetes Debut-Album ist:

Lagune – Lets Play Kanal ONLINE

By | Allgemein | No Comments

Wie bitte? Klaus Kauker macht einen Let’s Play Kanal auf?
Sobald ich mal einen Sonntag frei nehme oder mich dabei ertappe, wie ich mich auf YouTube oder, noch schlimmer, vor dem Fernseher zerstreue, kocht in mir ein unangenehmes Gefühl hoch: verschwende ich gerade meine Zeit? Kann ich etwas sinnvolleres machen? Besonders Let’s Plays drücken für mich den Inbegriff von Zeitverschwendung aus. Nicht, dass ich selbst großartig Let’s Plays geschaut hätte. Wie populär dieses Genre allerdings ist, entgeht aber natürlich niemandem. Und, mal ehrlich, nutze ich meine Zeit „besser“, wenn ich stattdessen das Neo-Magazin, die Anstalt oder FKTV schaue? Letztendlich ist alles Unterhaltung. FKTV ist übrigens ein gutes Beispiel dafür, wie „Unterschichten-TV“ auf einer gewissen Meta-Ebene, für welche FKTV den Zugang liefert, wieder ein anderes Publikum anspricht.

Let’s Plays auf einer Meta-Ebene
Um den gigantischen Kult rundum Let’s Plays zu begreifen, muss ich mich selbst halsüberkopf dort hinein stürzen. Ich will die Menschen kennen lernen, die mir zugucken und fragen, was die Videos spannend macht. Als bisher Außenstehender kann ich vielleicht auch neue Impulse in dieses Genre geben, die vielleicht weitestgehend ungehört/ungesehen bleiben, vielleicht aber auch für etwas frischen Wind sorgen. Angefangen habe ich bereits mit einem Recording-Verfahren, welches dank Max/MSP, Quartz Composer und CamTwist eine Post-Production komplett überflüssig macht. Den Piloten mit animierter FaceCam und eingeblendeten Grafiken hätte ich auch live senden können. Ich bin gespannt, wie sich der Kanal entwickelt. Lernen werde ich zweifellos eine Menge und ich würde mich freuen, wenn Ihr daran teilhabt.

Pilot – Sonics Welt Browsergame I Lagune LetsPlay

20130204_172811

erster Blogpost

By | Allgemein, Music | No Comments

herzlich willkommen auf meiner neuen internetseite. hier gibt es fürs erste die allernötigsten links zu meiner person und aktuellen projekten. im gegensatz zu meiner alten page nutze ich jetzt die power von html5, wordpress und all dem modernen schnick schnack. die seite lässt sich für mich so leichter pflegen, wirkt aber nach meinem dafürhalten auch intensiver. ziel soll es erstmal nicht sein, hier eine große community zusammen zu spülen – dafür habe ich meine sozialen kanäle wie youtube, facebook & twitter. sie ist eher für besucher, die mich noch nicht kennen, um sich ein bild von mir zu machen. die inhalte könnten dafür zwar üppiger sein aber ich arbeite dran :-) ich freue mich auf euer feedback, grüße klaus